Dienstag, 13. Oktober 2015

Zeitungspapierkürbisse {upcycling}


Beim ausmisten habe ich zwei Keramikkürbisse gefunden, die mir nicht mehr gefallen aber auch zu schade zum wegwerfen waren. 

Ich habe mich dazu enschlossen sie einfach in Zeitungspapier zu verpacken.

Dazu braucht ihr:
Zeitungspapier ~ Tapetenkleister ~ Zeitungspapier ~ schwarze Acrylfarbe ~
 Keramikkürbis oder ähnliches

Und so habe ich es gemacht:

Zuerst schneidet oder reisst ihr das Zeitungspapier in kleinere Schnipsel.
Ich habe darauf geachtet das keine Fotos oder bunte Schrift dabei ist, ich möchte die Kürbisse im schwarz-weiss Look.
Dann rührt ihr den Tapetenkleister an und bestreicht die Kürbisse damit. 
Klebt die Schnipsel auf den Kürbis, sie dürfen sich ruhig überlappen und etwas schräg stehen.
Geht immer wieder mal mit dem Kleister über das Papier und drückt es gut an,
so lange bis der Kürbis rundherum mit Zeitungspapier beklebt ist.
Lasst das ganze eine Weile antrocknen. Da bei mir das orange noch durchscheint habe ich den Vorgang mir einer zweiten Schicht Zeitungspapier und Kleister wiederholt.
Nachdem alles getrocknet ist habe ich den Kürbisstiel noch mit schwarzem
Acryllack bemalt.
Und fertig sind die Kürbisse im neuen Look 

Weil heute Dienstag ist und es so gut passt, geht´s ab damit zum creadienstag 
  und bei facile et beau

Viel Spass beim nachmachen!




Kommentare:

  1. Gründlich verschönert! Mit den Keramikkürbissen könnte ich auch nichts anfangen, aber die Buchstabenkürbisse gefallen mir.

    Liebe Grüße
    Maike

    AntwortenLöschen
  2. Sind sehr schön geworden... fast schade, dass ich keine so kleinen Plastikkürbisse rumliegen habe, aber alleine die Idee, ein Teil, das mir in der Form gefällt, mit Zeitungspapier zu bekleben ist genial, merke ich mir :-)
    Liebe Grüße,
    Kebo

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja eine tolle Idee.
    Ich mag ja Deko-Kürbisse nur, wenn sie von meiner Tochter getöpfert wurden, aber diese sind echt stylisch. Schön euer Blog, guter Anfang und toll, dass ihr das auch zu zweit macht.
    Liebe Grüße, Jana

    AntwortenLöschen
  4. Nette Idee! Ich hab noch einen häßlichen Plastikhasen... Vieleicht nehm ich mir den zu Ostern mal vor?
    Liebe Grüße
    Frauke von Lüttes Blog

    AntwortenLöschen
  5. Die Idee ist suuuuuper, manchmal braucht man solche Schupser damit man nicht gleich alles was so , sagen wir mal hässlich oder ungeliebt, daher kommt in die Tonne zu werfen.

    Danke für die Anregung wird bald mal nachgemacht.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  6. Und ich blöde Kuh hab den hässlichen uralt-Kürbis aus Keramik weggeworfen !!! Die sehen so toll aus. Das ist ne super Idee ! Da muss ich mir vielleicht wieder einen kaufen, lach !
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Bärbel, in diesen Ein Euro Billigläden hab ich erst noch welche gesehen... 😉
      Liebe Grüße
      Melanie

      Löschen
  7. Eine schöne Idee,
    liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen jetzt viel schöner aus.tolle Idee.
    Alles Liebe Claudia

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön sind deine Kürbisse geworden.
    Ich habe vor ein paar Jahren so mal Ostereier aufgehübscht...
    Gefällt mir richtig gut.
    Liebe Grüße, LENA

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ostereier stelle ich mir auch schön vor. Da muss ich mal schauen ob ich im Keller was passendes finde. 😊
      Gruß
      Melanie

      Löschen
  10. Wunderschön sind deine Kürbisse geworden.
    Du hast aus einem häßlichen Entlein, einen wunderschönen Schwan gemacht...
    Ganz liebe Grüße
    Jen

    AntwortenLöschen
  11. Deine Kürbisse im Zeitungskleid sind sehr dekorativ. Mir gefallen sie sogar besser als in klassichem orange :) Eine fantastische Idee, die du geteilt hast. Danke fürs verlinken.
    Liebe Grüße
    Gusta

    AntwortenLöschen
  12. Tolle Idee. Wirklich viel schöner als die Kermikkürbisse vorher aussahen!!!
    LG
    Angela

    AntwortenLöschen